Zum Inhalt springen
  • Nachhaltigkeit

Podiumsdiskussion: Frugalité créative – Weniger ist genug

Podiumsdiskussion: Frugalité créative – Weniger ist genug - IBA'27 Festival Podiumsdiskussion: Frugalité créative – Weniger ist genug - IBA'27 Festival
Frugalité St Maurice. Bild: Nicolas Waltefaugle
17.07.23 , 19:00 Uhr

Rathaus Fellbach
Marktplatz 7
70734 Fellbach

Die Ausstellung »Frugalité créative – Weniger ist genug«, initiiert vom Institut français Stuttgart und der Architektin Dominique Gauzin-Müller, basiert auf dem 2018 veröffentlichten Manifest der Bewegung »Frugalité heureuse«. Im Rahmen des Europäischen Kultursommers sowie des IBA´27 Festivalsommers ist die Schau von 15. Mai bis 22. Juli 2023 in den ehemaligen Räumen des i-Punkt im Rathausensemble zu sehen.

Mehr Kreativität bei Planungsaufgaben, mehr Bescheidenheit und Angemessenheit im Umgang mit Ressourcen – das fordern die Initiatoren von »Frugalité heureuse«: die Architektin und Publizistin Dominique Gauzin-Müller, der Ingenieur Alain Bornarel sowie der Architekt und Stadtplaner Philippe Madec. Die Ausstellung zeigt in unterschiedlichen deutsch-französischen Begegnungen verschiedene Möglichkeiten der Ressourcennutzung für die kommenden Jahre auf. Im Mittelpunkt steht die Frage der Suffizienz und Genügsamkeit als neue Lebensweise in den westlichen Gesellschaften, aber auch die zentrale Rolle der Biodiversität und der Pflanzen in der Architektur. Damit stehen in der Ausstellung Themen im Fokus, die auch von der Internationalen Bauausstellung (IBA’27) und dem Fellbacher IBA’27 Projekt aufgegriffen werden.

Am 19.07. findet eine öffentliche Podiumsdiskussion mit deutschen und französischen Architekt:innen und IBA’27-Vertreter:nnen statt, bei der Schnittstellen ausgelotet werden.

Anmeldung

Anmeldung per Mail an kulturamt@fellbach.de

Veranstalterin

Stadt Fellbach – Kulturamt

Für Kalender speichern (.ics)

zum Programm